Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

CEO von Swiss Space Systems hat einen Freiburger Staatsanwalt angezeigt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Pascal Jaussi, ehemaliger CEO von Swiss Space Systems, hat eine Anzeige gegen einen Freiburger Staatsanwalt eingereicht. Dieser ist mit einer Untersuchung zum Konkurs des Unternehmens beauftragt, meldet die Zeitung «La Broye». Swiss Space Systems wollte in einem Airbus A340 Parabelflüge zum Erleben der Schwerelosigkeit anbieten und Minisatelliten in die Erdumlaufbahn bringen. Jedoch ging das Unternehmen pleite.

Pascal Jaussi werfe dem Staatsanwalt vor, dass dieser in einem anderen Zivilverfahren Informationen weitergegeben habe. Der Generalstaatsanwalt des Kantons Freiburg habe, wie in solchen Fällen vorgeschrieben, einen externen Staatsanwalt hinzugezogen. Es handelt sich um Pierre Aubert, stellvertretender Generalstaatsanwalt des Kantons Neuenburg, wie die Freiburger Staatsanwaltschaft gegenüber den FN bestätigt. Dieser solle prüfen, ob der Freiburger Staatsanwalt die Verfahrenswege eingehalten habe.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema