Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Champions Hockey League: Gottéron trifft auf Bratislava statt auf Minsk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nachdem Yunost Minsk aus der Champions Hockey League ausgeschlossen wurde, rückt Slovan Bratislava nach und ist damit Gegner von Gottéron in der Gruppe F.

Aufgrund der politisch unsicheren Lage im Land wurde der belarussische Meister Yunost Minsk am Dienstag von der Champions Hockey League ausgeschlossen. Als Ersatz rückt Slovan Bratislava mit einer Wildcard in die Gruppe F mit Gottéron nach.

Die weiteren Gegner der Freiburger in der Champions Hockey League sind die Tschechen aus Trinec und die Schweden von Leksand.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema