Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Chapman glänzt bei Olympic-Sieg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Bereits zu Saisonbeginn hatte Olympic davon profitiert, zunächst gegen die Kellerkinder der Liga zu spielen. Mit Siegen gegen Massagno und Boncourt hatte Freiburg im Oktober seine Saison perfekt lancieren können. Danach lief es für Olympic jedoch oft nicht nach Wunsch, so dass die Freiburger zwischenzeitlich gar aus den Playoff-Rängen rutschten. Somit kam der Beginn der zweiten der vier Meisterschaftsrunden den Freiburgern gerade recht. Wie bereits in der Vorwoche Massagno besiegte Olympic am Samstag auch Boncourt erneut und konnte somit den Abstand auf das fünftklassierte Genf auf vier Punkte erhöhen. Da in dieser Saison nur vier Teams die Playoffs erreichen, ist dies besonders wichtig.

Am Samstag Spitzenkampf

Wie gegen Massagno tat sich Freiburg aber auch in Boncourt schwer. Zwar lag Olympic fast während des gesamten Spiels immer in Führung, zu Beginn des Schlussviertels fiel der Tabellendritte allerdings in ein Loch, so dass Boncourt in der 34. Minute plötzlich 69:68 in Führung ging und vom zweiten Sieg im neunten Spiel träumen konnte. Mit einem Schlussspurt sicherten sich die Freiburger dann aber doch noch den Sieg. Überragender Akteur der Gäste war Clint Chapman. Er erzielte 30 Punkte und sammelte 13 Rebounds. Die Verpflichtung des US-Amerikaners erweist sich für Olympic immer mehr als Glücksfall.

 Für Freiburg werden die Aufgaben nun aber wieder schwieriger. Am Samstag empfängt Olympic im St. Leonhard Union Neuenburg zum Spitzenkampf. Den ersten Saisonvergleich hatten die Freiburger gegen den Tabellenzweiten gleich 58:85 verloren. Um erfolgreich Revanche für die Kanterniederlage zu nehmen, wird sich Olympic im Vergleich zum Boncourt-Spiel allerdings in allen Bereichen steigern müssen.  fm

 Boncourt – Freiburg Olympic 73:82 (15:21, 20:24, 23:18, 15:18)

Salle sportive. 827 Zuschauer. SR: Bertrand/Wirz/Emery

Boncourt:Campedel, Christopherson (16 Punkte), B. Gredy, M. Gredy, N’Diaye (23), Ferguson (15), Boesch (2), Mitrovic (17), Dos Santos.

Freiburg Olympic: Kazadi (6), Uliwabo, Chapman (30), Yates (14), Kovac (6), Draughan (10), Miljanic (16).

 

Meistgelesen

Mehr zum Thema