Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Charakterstarker Nikel gewinnt den Plaffeier Feldtest

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der dreijährige Nikel du Rohr aus der Zucht von Jacques Bapst aus La Roche gewinnt den Feldtest in Plaffeien. Bei strahlendem Sonnenschein traten am 29. März 33 junge Pferde im Freiburger Oberland gegeneinander an.

Überglücklich nahm Jacques Bapst die Siegesschleife für seinen Nikel du Rohr entgegen. Der Nejack/Legato-Sohn setzte sich mit einem Notendurchschnitt von 8,36 an die Spitze. Mit den Noten 8/7/9 (Typ/Bau/Gänge) erreichte der Wallach im Exterieur einen Schnitt von 8. Bei der Fahrprüfung holte sich Nikel die Note 8,43 und beim Reiten eine 8,6.

Auf dem zweiten Rang stand Jalisca des Laves von Hans Benninger-Julmy aus Jeuss. Die Hermitage/Nocturne des Champs-Stute mit den Noten Exterieur 8,33, Fahren 7,53 und Reiten 8,4 eine Durchschnittsnote von 8,09. Die gleiche Durchschnittsnote erhielt Caramel von Didier Gothuey aus Charmey. Die Lyroi/Nicolo-Tochter machte die Zwischennoten Exterieur 7,67, Fahren 8,14 und Reiten 8,4.

Neben den sehr guten Durchschnittsnoten wurden auch bei der Charakterbeurteilung (CB) sehr gute Noten vergeben, und charakterstarke Tiere standen an der Spitze.

Mehr zum Thema