Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Chemiekonzern BASF streicht in Basel 350 Stellen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach dem von BASF angekündigten Stellenabbau im Raum Basel zeigte sich die baselstädtische Regierung «bestürzt und enttäuscht». BASF hatte angekündigt, die Standorte Basel und Schweizerhalle würden bis Ende 2015 neu strukturiert. Zudem will der Konzern das Basler Klybeck-Areal verkaufen. Wie BASF erklärte, sollten «für möglichst viele betroffene Mitarbeitende Beschäftigungsmöglichkeiten in anderen Gruppengesellschaften gefunden werden». Damit gab sich die Basler Regierung nicht zufrieden und verlangt von BASF weitere Erklärungen zum Abbau. sda

Bericht Seite 15

Mehr zum Thema