Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Chinesische Musik mit westlichen Einflüssen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die chinesische Pipa-Virtuosin und Komponistin Yang Jing (Bild) macht heute Abend mit dem von ihr aufgebauten First European Chinese Ensemble halt im Centre Le Phénix in Freiburg. Yang Jing spielt das lautenartige chinesische Instrument Pipa, aber auch die Zither-Instrumente Guqin und Guzheng. Mit Leichtigkeit verbindet die in der Schweiz wohnhafte Musikerin chinesische Musiktraditionen mit westlichen Genres wie dem Jazz, der Folklore oder der Kammermusik. In ihrem aktuellen Programm «Unter einem hellen Sternenhimmel» präsentiert sie Gedichte und Lieder aus Europa. Bei den meisten Stücken handelt es sich um Uraufführungen; fast alle hat Yang Jing selber komponiert. Eine Ausnahme ist das Werk «Mid-Autumn Moon» des Freiburgers Laurent Mettraux.

cs/Bild zvg

Centre Le Phénix, Alpengasse 7, Freiburg. Fr., 29. September, 20 Uhr.

Mehr zum Thema