Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Chocomeli:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Öffentliche Anklage lässt Urteil so stehen

Die Vertreterin der Staatsanwaltschaft, Alessia Chocomeli-Lisibach, wird das Urteil nicht weiterziehen. «Alle Parteien haben Gründe, mit dem Urteil nicht ganz zufrieden zu sein. Das ist möglicherweise das Wesen eines ausgewogenen Urteils», so ihre Begründung. Alessia Chocomeli hatte für die beiden Hauptangeklagten eine Strafe von 32 beziehungsweise 24 Monaten, je zur Hälfte bedingt, gefordert. ak

Mehr zum Thema