Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Christina Liebherr siegt in Mannheim

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Express

Christina Liebherr siegt in Mannheim

ReitenChristina Liebherr hat beim Mannheimer Maimarktturnier die Qualifikation zum «Championat von Mannheim» am Sonntag gewonnen. Die EM-Zweite von 2005 benötigte mit ihrem zehnjährigen Robin Hood als erste Starterin im Stechen nur 36,76 Sekunden. Christina Liebherr aus Bulle hat damit die schlechten Erinnerungen an Mannheim verdrängt. Im EM-Final vor einem halben Jahr krachte ihr Wallach No Mercy in eine Triple Barre und verletzte sich schwer. Si

Röthlin in Edinburgh Fünfter

LeichtathletikMarathonspezialist Viktor Röthlin hat beim Great Run in Edinburgh (Scho) den fünften Platz erreicht. Der 33-jährige Obwaldner büsste auf dem hügeligen, 10 Kilometer langen Kurs durch Edinburgh 1:20 Minuten auf den Sieger Bernard Kipyego (Ken) ein. Röthlin lief die meiste Zeit alleine, nachdem er bereits nach gut zwei Kilometern die Spitze hatte ziehen lassen. Si

Lehmann muss Arsenal verlassen

FussballArsenals Trainer Arsène Wenger bestätigte nach dem 1:0-Sieg gegen Everton, dass der deutsche Nationalgoalie Jens Lehmann den Klub Ende Saison verlassen wird. Als Zeichen der Wertschätzung wurde der 38-jährige Lehmann im letzten Heimspiel der «Gunners» 20 Minuten vor Schluss eingewechselt und mit Standing Ovations verabschiedet. Si

Wawrinka an Ferrer gescheitert

TennisStanislas Wawrinka hat den Einzug in seinen sechsten Final auf der ATP-Tour verpasst. Der Waadtländer verlor im Sandplatz-Turnier in Barcelona den Halbfinal gegen den Spanier David Ferrer 6:7 (8:10), 3:6. Den Titel gewann Rafael Nadal. Si

Federer in Rom gegen Canas?

TennisDer mit einem Freilos ausgestattete Roger Federer trifft kommende Woche beim Masters-Series-Turnier in Rom zum Auftakt wohl auf Guillermo Canas (Arg/ATP 31). Canas, der sich in der Startrunde noch gegen Gianluca Naso (It/ATP 305) durchsetzen muss, hatte Federer letztes Jahr im Frühling an den US-Turnieren in Indian Wells und Miami zwei empfindliche Niederlagen zugeführt. Federer winkt in Rom die Chance, sein Punktekonto zu äufnen, nachdem er vor Jahresfrist in den Achtelfinals scheiterte. Si

Keine Schweizer Ringer in Peking

RingenDie Schweizer Freistil-Ringer sind in Peking nicht vertreten. Sie blieben auch beim zweiten Olympia- Qualifikationsturnier in Warschau (Pol) ohne Erfolg. Wie schon vor zwei Wochen in Martigny scheiterte der Grégory Sarrasin (bis 66 kg) hauchdünn. Si

Mehr zum Thema