Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Chronologie: Nach Quartierplan und Einsprüchen nun vorwärts?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Parvico AG zeigt sich auf ihrer Internetseite zuversichtlich, dass das Baugesuch rasch über die Bühne gehen werde. «Es sollte keine Probleme geben, da sich das Gesuch auf einen abgesegneten Detailbebauungsplan stützt», heisst es dort. Doch dieser hatte in der Vergangenheit für viele Einsprachen gesorgt.

Zwar beinhaltete der im März 2004 aufgelegte Quartierplan «Bahnhof Süd» auch die Einführung der Einbahnstrasse am Bahnhofplatz und war dementsprechend umstritten. Doch auch Private legten Rekurs ein. Ein Nachbar war mit seiner Beschwerde bis vors Bundesgericht gegangen. Dieses hatte im Februar 2010 über den Fall entschieden und den Rekurs abgelehnt.

Auch die linken Parteien zeigten sich im Herbst 2009 kritisch ob dem Ausbau der Parkhäuser, der nicht der verfolgten Verkehrspolitik entspreche. Das neue Parkhaus wird über 500 öffentliche Plätze zählen und von den Besitzern gemeinsam betrieben werden. cf

Mehr zum Thema