Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Clavaleyres bestätigt die drei Gemeinderäte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Gemeindeversammlung von Donnerstagabend haben die elf an­wesenden Stimmbürgerinnen und Stimmbürger eine Verlängerung der Amtszeit für Gemeinderäte einstimmig befürwortet. Damit können Gemeinderäte fünf anstelle von vier Amtsdauern à vier Jahre in dem Gremium verbleiben. Beantragt hatte der dreiköpfige Gemeinderat von Clava­leyres mit Jürg Truog, Stefan Herren und Alfred Chervet diese Anpassung, weil Stefan Herren sonst nicht mehr hätte wiedergewählt werden können. Herren ist bereits vier Amtsdauern Gemeinderat. Weil voraussichtlich 2022 die Fusion mit Murten ansteht, ist es für das Gremium aber nicht sinnvoll, für zwei Jahre einen neuen Gemeinderat einzuarbeiten. Die Versammlung sah dies genauso und bestätigte nach der Anpassung der Amtsdauern auch alle drei bisherigen Gemeinderäte mit einer Gegenstimme. Jürg Truog bleibt Gemeindepräsident. Er informierte an der Versammlung darüber, dass die kantonalen Abstimmungen in Bern und Freiburg zur Fusion am 9. Februar 2020 stattfinden werden.

Der Voranschlag von Clavaleyres sieht bei einem Aufwand von knapp 200 000 Franken einen Überschuss von rund 26 000 Franken vor. Zu dem Budget sagte die Versammlung einstimmig Ja.

emu

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema