Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Clientis-Sparkasse Sense wächst weiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Die Clientis-Sparkasse Sense behauptet sich in ihrem Stammgebiet weiterhin sehr erfolgreich», teilt die Regionalbank mit. Trotz Corona-Krise und einem nach wie vor sehr anspruchsvollen Markt sei die Bank im ersten Halbjahr 2020 gewachsen. Das zeigt sich bei der Steigerung der Kundenausleihungen und der Kundengelder: Die Hypothekarforderungen sind um knapp sechs Millionen Franken gestiegen, was 1,8 Prozent entspricht.

Der Betriebserfolg wurde im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 leicht gesteigert und beträgt 2,7 Millionen Franken. Davon entfallen rund 85 Prozent auf den Brutto-Erfolg aus dem Zinsgeschäft. Die Bank weist mit 1,5 Millionen Franken einen leicht höheren Geschäftsaufwand aus. «Das gute Resultat sowie ausserordentliche Erträge erlauben es, den Reserven 800 000 Franken zuzuweisen», heisst es in der Mitteilung. Der ausgewiesene Halbjahresgewinn beträgt 450 000 Franken.

Die Ratingagentur Moody’s bestätigte im Juni 2020 ihre Bewertungen für die Clientis-Banken: A2 für die langfristige Schuldnerqualität, die Höchstnote Prime 1 für die kurzfristigen Verbindlichkeiten. Den Ausblick bewertet sie mit «stabil». Die hohe Eigenkapitalausstattung, ein qualitativ hochwertiges Kreditportfolio und ein solides Finanzierungsprofil der Clientis-Gruppe hebt Moody’s gemäss Mitteilung unverändert positiv hervor.

im

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema