Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Clusters: Basis für Projekte der neuen Regionalpolitik (NRP)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der neue Verein «IT Valley» fördert die gemeinsame Nutzung des Know-hows der Freiburger Unternehmen, die im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien tätig sind, heisst es in einer Medienmitteilung des «Wissenschafts- und Technologiezentrums des Kantons Freiburg» (WTZ-FR). Der Vorstand des Vereins, dem gemäss Liste bereits gut 50 Mitglieder angehören, setzt sich aus Vertretern der Swisscom, Infoteam, Freiburger Kantonabank (FKB), Universität Freiburg und Hochschule für Technik und Architektur Freiburg zusammen.

IT Valley ist eines der vier Cluster des WTZ-FR, die insgesamt über 200 Mitglieder zählen, wie dessen Präsident André Riedo gestern vor den Medien bekannt gegeben hat. Die anderen drei sind das Netzwerk Kunststofftechnologie, jenes für Nanotechnologien und schliesslich das kürzlich gegründete Cluster «Energie&Bau».

Der Zusammenschluss von Unternehmen, die im gleichen Technologiebereich tätig sind (Cluster), und die Anerkennung durch das WTZ-FR sind Voraussetzung, um zu NRP-Forschungsgeldern des Kantons und des Bundes zu kommen. wb

Mehr zum Thema