Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Cool and clean»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Leichtathletik – Schweizer Jugifinaltag

15 Prozent der Rangierten der Kantonalen Jugitage waren für den 3. Schweizerischen Jugifinaltag startberechtigt. 600 Jugendliche im Alter vom 7 bis 16 Jahren reisten am frühen Sonntagmorgen aus der ganzen Schweiz an. Darunter befanden sich auch Kinder aus den Freiburger Klubs TV Bösingen, TSV Gurmels, Jugi Heitenried, LA Plaffeien, TSV Rechthalten, TV St. Antoni, Jugendriege Überstorf und TV Wünnewil.

«Cool and clean»

An den Jugitagen kann jedes Kind wählen, welche Disziplinen es bestreiten möchte. Zur Auswahl stehen Sprint, Kugelstossen, Ballwurf, Weitsprung, Hindernislauf, Pendellauf, Korbeinwurf, Ballzielwurf sowie 1000-Meter-Lauf. Die Final-Augabe 2007 wurde unter dem Motto «cool and clean» komplett alkohol- und rauchfrei ausgetragen. Comm.Neuendorf. Schweizerischer Jugifinaltag. Knaben A: 1. Matthias Züger (TSV Engelburg) 3313 Punkte. – Ferner: 3. Raphael Remy (TSV Rechtahlten) 3095; 9. Remo Steiger (Jugi Heitenried) 2759; 20. Olivier Wyder (TV Wünnewil) 2540; 22. Marco Personeni (TV Wünnewil) 2490; 23. Michael Aebischer (TV Bösingen) 2488; 25. Yves Staudenmann (Jugi Heitenried) 2383. – 49 kl.Knaben B: 1. Matthias Koller (Jugi Muolen) 2584. – Ferner: 11. Dominik Lötscher (LA Plaffeien) 2177; 16. Titouan Chiquet (TSV Rechthalten) 2093; 18. Patrick Buchs (TSV Rechthalten) 2052; 24. Oliver Bütikofer (TV Wünnewil) 1920. – 55 kl.Knaben C: 1. Tobias Betschart (KTV Kriessern) 1891. – Ferner: 7. Sandro Steiger (Jugi Heitenried) 1687. – 67 kl.Knaben D: 1. Wayne Jäger (Jugi Waldkirch) 1539. – Ferner: 7. Fabio Portmann (LA Plaffeien) 1303; 14. Loris Dähler (Jugi Heitenried) 1168; 15. Martial Raemy (LA Plaffeien) 1158; 28. Michael Baldé (Jugi Heitenried) 1065; 32. Kevin Jungo (Jugi Heitenried) 1015. – 88 kl.Mädchen A: 1. Carla Schuler (SVKT Rothenturm) 2859. – Ferner: 3. Christelle Wohlhauser (TSV Rechthalten) 2785; 4. Vera Pauchard (TV Bösingen) 2715; 11. Sarah Krummen (TV Bösingen) 2527; 12. Daniela Klaus (TSV Rechthalten) 2515; 13. Chistel Köstinger (TSV Rechthalten) 2477; 16. Nadia Pisenti (TV Bösingen) 2437; 20. Jasmin Kolly (TSV Rechthalten) 2272. – 43 kl.Mädchen B: 1. Selina Balogh (Mädchenriege Altendorf) 2834. – Ferner: 2. Jana Piller (TSV Rechthalten) 2675; 3. Julia Dietrich (TSV Rechthalten) 2602; 9. Jasmin Finsterwald (Jugi Überstorf) 2434. 13. Angela Zahno (TSV Rechthalten) 2379; 15. Melanie Fasel (TV St. Antoni) 2342; 16. Gayane Willa (TSV Rechthalten) 2338; 25. Eva Schneuwly (TSV Gurmels) 2261; 26. Nathalie Bächler (TSV Rechthalten) 2254. – 66 kl.Mädchen C: Nadja Thürlemann (Jugi Andwil) 2039. – Ferner: 3. Alexandra Gasser (TSV Rechthalten) 1903; 6. Andrea Bapst (TSV Rechthalten) 1795; 16. Sabine Fasel (TV St. Antoni) 1700; 24. Deborah Betticher (TSV Rechthalten) 1627; 25. Manuela Vifian (TV St. Antoni) 1610; 32. Rahel Pauchard (TV Bösingen) 1564; 40. Raffaela Jungo (TSV Gurmels) 1438; 42. Carina Stoss (TSV Rechthalten) 1429. – 100 kl.Mädchen D: 1. Evelyne Bächler (TSV Rechthalten) 1659. – Ferner: 13. Fabienne Erzer (TSV Rechthalten) 1283; 20. Tamara Bapst (TSV Rechthalten); 23. Chantal Raemy (TSV Gurmles) 1159; 25. Aline Remy (TSV Rechthalten) 1149; 28. Claudine Zwahlen (TSV Gurmles) 1134; 30. Seraina Kempf (Jugi Heitenried) 1129; Rhea Köstinger (TV St. Antoni) 1125; 48. Chiara Bächler (TSV Rechthalten) 1025. – 101 kl.

Mehr zum Thema