Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Corminboeuf erster Sieger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum Auftakt im Freiburger Mountainbike-Cup wurde am Sonntag in Grandsivaz erstmals ein Einzel-Zeitfahren über 3,7 Kilometer ausgetragen. Der Sieg in der Elite-Kategorie der Männer ging an Yves Corminboeuf (Greng), der die Strecke in 22:10 Minuten bewältigte. Corminboeuf verwies Simon Gremaud (Vuisternens-en-Ogoz) sowie Florian Wenger (Montagny-la-Ville) auf die Plätze. Bester Deutschfreiburger wurde Marco Fontana (Giffers) im achten Rang, Nicolas Aeby (Oberschrot) fuhr auf Platz 17.

In der Kategorie der Masters gewann Sylvain Ecoffey aus Sorens (21:58). Der Gifferser Silvio Fontana klassierte sich als Achter. Sieger der Junioren wurde mit einer Zeit von 24:54 Minuten Sandro Buntschu (St. Silvester). Rolf Brünisholz (Heitenried) wurde Dritter der Senioren, genau gleich wie Baptiste Mollard (Alterswil) in der Kategorie der Knaben.

Bei den Frauen setzte sich Fabienne Niederberger (La Tour-de-Trême) in 26:50 Minuten durch.

Ein erster Höhepunkt in der Saison der Freiburger Mountainbiker ist die kantonale Meisterschaft, welche am 24. Mai in Ursy stattfinden wird. fs

Mehr zum Thema