Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Corminboeuf und Givisiez vor dem Abstieg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fussball 3. Liga Während Corminboeuf nach der Niederlage gegen Plaffeien II nächstes Jahr definitiv in der 4. Liga spielen wird, hat auch Givisiez nach der Niederlage in Tafers nur noch theoretische Chancen auf den Ligaerhalt. fm

Tafers – Givisiez 2:0

Tore: 42. Catillaz 1:0, 90. Stöckli 2:0.

Während es für Tafers in diesem Spiel um nichts mehr ging, versuchte Givisiez, den Anschluss an den Strich zu halten. Doch trotz kämpferischer Leistung kamen die Gäste in der ersten Hälfte kaum zu Chancen. Dem Heimteam erging es nicht besser, doch nach einem riesigen Lapsus in der Givisiez-Abwehr konnte Catillaz kurz vor der Pause den Ball ins leere Tor schieben. Nach dem Tee suchte Givisiez zwar den Ausgleich, die besseren Chancen hatte aber weiter Tafers. Für die Entscheidung sorgte schliesslich Stöckli in der Nachspielzeit per Freistoss. mc/fm

Corminboeuf – Plaffeien II 0:0

Beide Mannschaften boten in der ersten Halbzeit Fussball-Magerkost mit wenigen Chancen. Die zweite Halbzeit wurde dann bedeutend besser und bot beiden Mannschaften mehrere Chancen, dieses Spiel für sich zu entscheiden. Plaffeien bestimmte das Spiel, aber Corminboeuf war jederzeit mit Kontern gefährlich. Die besten Chancen vergaben Stöckli für Plaffeien, als er in der 70. Minute einen Freistoss an die Lattenunterkante setzte und der Ball von dort auf die Torlinie prallte, und Duc für Corminboeuf, als er in der Nachspielzeit alleine aufs Tor ziehen konnte. pl

Mehr zum Thema