Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Corsin Casutt wechselt von Zug zu Gottéron

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Matthias Fasel

Eishockey Trainer und Sportchef Serge Pelletier bastelt weiter am Team für die nächste Saison. Nach Robin Leblanc hat mit Corsin Casutt ein zweiter Stürmer für die nächste Saison bei Gottéron unterschrieben. In dieser Saison erzielte der Bündner für den EV Zug zehn Tore und gab sieben Vorlagen.

«Er ist sowohl offensiv als auch defensiv sehr zuverlässig und wird uns mit seiner Schnelligkeit sicher weiterhelfen. Und gerade in der letzten Zeit hat er gezeigt, wie viel Potenzial in ihm steckt», so Pelletier. Tatsächlich hat der Kämpfer Casutt in den letzten vier Spielen nicht weniger als sieben Punkte (4T/3A) erzielt.

Offerten für Leuenberger und Gerber

Zur Unterschrift bereit sind zudem Verträge für die beiden Verteidiger Lukas Gerber (26, Davos) und Marc Leuenberger (29, Bern). «Es haben viele Gespräche stattgefunden. Die Offerten liegen auf dem Tisch. Wir hoffen, dass die Spieler sie akzeptieren werden.»

Vauclair beendet Karriere

Zu Ende geht dafür die Karriere von Geoffrey Vauclair. Der 32-jährige Ex-Captain, der seit siebeneinhalb Jahren bei Gottéron spielt, hat sich entschieden, ab Mai 2009 in der Versicherungsbranche zu arbeiten. In dieser Saison kam der verletzungsanfällige Stürmer in 25 Spielen auf drei Tore und ein Assist.

Ciaccio als zweiter Goalie

Etwas getan hat sich auch auf der Torhüterposition. Olivier Gigon wechselt als Ersatztorhüter zum SC Bern. Sein Nachfolger als Nummer zwei bei Gottéron wird das 19-jährige Eigengewächs Damiano Ciaccio. Wie Casutt hat auch der U20-Nationalkeeper einen Einjahresvertrag unterschrieben.

Mehr zum Thema