Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Cressier verliert seine Poststelle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Bevölkerung von Cressier wird ihre Briefe und Pakete nicht mehr lange auf der Poststelle im Dorf abgeben können. Die Post hat gestern der Bevölkerung und den Medien in einem Flugblatt mitgeteilt, dass sie die Poststelle schliessen und stattdessen eine Postagentur im Tankstellenshop Vicianum am Pra Rond 6 eröffnen wird. «Die Poststelle wird zu wenig oft benutzt», begründet die Post im Flugblatt und liefert sodann Zahlen als Beweis: Im Jahr 2013 seien pro Tag 65 Einzahlungen gemacht sowie 79 Briefe und neun Pakete aufgegeben worden. Zwischen 2010 und 2013 sei die Zahl der Einzahlungen und der aufgegebenen Pakete um 19 Prozent zurückgegangen. «Nur die Anzahl verschickter Briefe ist von 56 auf 79 pro Tag, also um 40 Prozent, gestiegen», heisst es in der Mitteilung an die Bevölkerung weiter.

«Durften nicht informieren»

 In der Mitteilung tönt die Post an, dass sie mit ihrem Entscheid bei der Gemeinde keine Freude ausgelöst hat. Die Diskussionen mit den Gemeindevertretern hätten nicht zum Erfolg geführt, heisst es. «Wir konnten uns auf keine Lösung einigen, die beide Parteien zufriedenstellt.» Die Post sei dennoch überzeugt, mit der Postagentur in der Tankstelle den Kunden die beste Lösung präsentieren zu können. Der Entscheid kommt bei den Behörden tatsächlich nicht gut an. «Wir wollen unsere Poststelle behalten», sagt Syndic Jean-Daniel Pointet den FN. Man habe die Lösung einer Postagentur nie gutgeheissen. Pointet sieht sich nun vor vollendete Tatsachen gestellt. «Die Post hat schon lange entschieden, die Poststelle zu schliessen.» Rückmeldungen aus der Bevölkerung hat der Syndic nach dem gestrigen Entscheid noch keine erhalten. «Wir durften von der Gemeinde aus auch nicht früher informieren», sagt er.

In der Postagentur in der Tankstelle werden die Postkunden laut Mitteilung Briefe und Pakete aufgeben können. Einzahlungen mit Bargeld können sie jedoch nicht mehr tätigen; dafür müssen sie künftig eine Postfinance-Card oder eine Maestro-Bankkarte besitzen.

Zeitpunkt noch nicht klar

Wann die Poststelle in Cressier schliessen und die Agentur öffnen wird, kann Post-Sprecherin Isabelle Mouron nicht sagen. «Wir werden aber die Bevölkerung informieren, sobald wir es wissen.»

«Wir wollen unsere

Poststelle behalten.»

Jean-Daniel Pointet

Syndic von Cressier

Mehr zum Thema