Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

CSP Stadt mit neun Kandidaten für die Fusion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Mitte links – CSP setze sich schon lange für eine Fusion der Stadt Freiburg mit den umliegenden Gemeinden ein, schreibt die Partei in einer Medienmitteilung. Darum wolle sie sich mit einer vollen Liste um die neun Sitze bewerben, die der Stadt Freiburg in der konstituierenden Versammlung zustehen, die am 26. November gewählt wird. Diese Versammlung wird eine Konvention ausarbeiten für eine mögliche Fusion der Gemeinden Freiburg, Villars-sur-­Glâne, Marly, Granges-Paccot, Belfaux, Givisiez, Cormin­boeuf, Avry und Matran.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der CSP sind Béatrice Ackermann-Clerc, Gérald Col­laud, Madeleine Genoud-Page, Patricia Guntern, Laura Laini, Thanh Dung Nguyen, Pierre-Olivier Nobs, Maurice ­Page und Benoît Rey. Sie alle seien überzeugt von der Idee eines starken Kantonszentrums, in dem Zweisprachigkeit, Lebensqualität und Umweltschutz eine wichtige Rolle spielten, schreibt die Partei. Zudem gehe es darum, die Position Freiburgs auf nationaler Ebene zu stärken.

cs

Mehr zum Thema