Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Cup-Quali der 1. Liga Freiburg – Meyrin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

fussball

Cup-Quali der 1. Liga Freiburg – Meyrin

Im Nachtrags-Cup-Spiel gegen Meyrin ist der FCF auf Revanche für die Startniederlage gegen den gleichen Gegner aus. «Vor allem die Abwehr, die sich einige Aussetzer geleistet und den dreifachen Torschützen Puigrenier nie in den Griff bekommen hat, ist gefordert», meint Trainer Rojevic. Wen er neben Voelin als zweite Sturmspitze nominieren wird, steht noch nicht fest. Fehlen werden sicher Gonzalez und Kusunga.Spielbeginn: heute Samstag um 17.30 Uhr (St. Leonhard). ed

SCD – Wangen b. Olten

Nach dem unglücklich verlorenen Meisterschaftsspiel vor Wochenfrist streben die Sensler gegen Wangen ihren ersten Saisonsieg an. Leicht dürfte es jedoch kaum werden. «Wangen hat ein gutes Team und uns stehen mit Robeli, Martinez, Zbinden, Stulz, Wilson und Bartels mehrere Leistungsträger nicht zur Verfügung», bleibt Trainer Kunz realistisch. Zudem seien einige seiner Spieler noch nicht ganz fit. «Sie brauchen jetzt in erster Linie möglichst viel Matchpraxis.»Spielbeginn: heute Samstag um 17.30 Uhr (Birchhölzli). ms

N’Kufo gegen Holland

Nationalcoach Jakob Kuhn hat für das Testspiel vom 22. August gegen Holland in Genf erwartungsgemäss Blaise N’Kufo von Twente Enschede aufgeboten. Der 32-jährige Stürmer hatte sich im Juni mit Kuhn über die Rückkehr in die Nationalmannschaft geeinigt. Am 21. August 2002 hatte er sich im Unfrieden aus dem Team verabschiedet. Der Dunkelhäutige war nicht nominiert worden und warf dem Coach hinterher Rassismus vor. Der siebenfache Internationale entschuldigte sich dafür im Januar 2004. Si

Lustenberger für fünf Jahre zu Berlin

Fabian Lustenberger hat gestern mit dem Bundesligisten Hertha Berlin einen Vertrag für fünf Jahre unterzeichnet. Der 19-jährige Luzerner wird am Montag das Training unter Coach Lucien Favre aufnehmen. Den Saisonauftakt seines neuen Teams will er heute in Frankfurt von der Tribüne aus mitverfolgen. SiRad

Deutschland-Tour

Robert Förster hat die erste Etappe der Deutschland-Tour gewonnen. Der 29-jährige Deutsche setzte sich nach 183,7 km rund um Saarbrücken im Massensprint vor Danilo Napolitano (It) und Erik Zabel (De) durch. Aurélien Clerc erreichte den 9. Platz. SiDeutschland-Tour (ProTour). 1. Etappe. Saarbrücken-Saarbrücken (183,7 km): 1. Robert Förster (De) 4:24:16. 2. Danilo Napolitano (It). 3. Erik Zabel (De). 4. José Joaquin Rojas (Sp). 5. Steffen Radochla (De). – Ferner: Aurélien Clerc (Sz); 25. Markus Zberg (Sz); 26. Fabian Cancellara (Sz); 37. Martin Elmiger (Sz); 38. Patrick Calcagni (Sz); 92. Rubens Bertogliati (Sz); 98. Steffen Wesemann (Sz); 107. Florian Stalder (Sz); alle gleiche Zeit.universiade

Erfolgreiche Freiburger

Gelungener Tag für Thomas Flury an der Universiade in Bangkok: Zuerst besiegte er im Einzel in der zweiten Runde den Ungaren Attila Szepeshazi glatt mit 6:1, 6:0, ehe er drei Stunden später an der Seite von Marc Schaerer im Doppel gewann. Nach dem klaren Sieg mit 6:0, 6:2 gegen die Mongolen Duurenbayer/Nyamdelger stehen die beiden in der dritten Runde.Zu seinem ersten Sieg kam auch das Schweizer Volleyball-Team mit dem Freiburger Christophe Augsburger beim 3:0-Sieg (25:19, 26:24, 25:22) über China.Nicole Büchler (ST Bern) ersprang sich mit 4,35 m im Stabhochsprung die zweite Medaille für die Schweiz (Bronze) und stellte dabei einen neuen Schweizer Rekord auf. SiWenig hatte zu Beginn des Finals im Stabhochsprung der Frauen darauf hingedeutet, dass die Schweiz an der Universiade eine zweite Medaille gewinnen würde.

Mehr zum Thema