Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

CVP rühmt Einigkeit bei den Parteien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

MurtenDie CVP See hat mit Befriedigung vom Staatsrats-Entscheid Kenntnis genommen, die Akutpflege und Innere Medizin sowie den Notfalldienst am Spital Merlach zu belassen, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt. Das vorbildliche, gemeinsame Vorgehen aller Seebezirks-Parteien hätte Pioniercharakter und habe zum Erfolg geführt.

Von der Anfang April 2008 erfolgten Stellungnahme des Staatsrates zum Projekt der Hochspannungsleitung Yverdon-Galmiz sei man weniger erfreut. Man sei der Nachwelt verpflichtet, eine umfassende, neutrale Antwort auf die bestellte unabhängige Studie zu vermitteln.

Die CVP See befürchtet ein Verkehrschaos im Seebezirk, wenn die Transporte im Zusammenhang mit der in Müntschemier geplanten Grosssägerei weitgehend über die bestehende Strasse Ins-Sugiez-Champ-Raclé-Löwenberg geleitet werde. Sie unterstützt die Forderung, dass die H 10 mit dem Teilstück Müntschemier-Kerzers ausgebaut wird. ess

Mehr zum Thema