Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

CVP Saane-Land stellt acht Kandidierende

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die CVP Saane-Land und ihre lokalen Sektionen haben acht Kandidatinnen und Kandidaten für die konstituierende Versammlung für die Fu­sion Grossfreiburgs nominiert. Steuerwesen, Wirtschaft, Agglomeration, nachhaltige Entwicklung, Zweisprachigkeit: In diesen Themenbereichen will die CVP Saane-Land ihre Sichtweise und ihre Werte einbringen «und dazu beitragen, dass die Fusion von Grossfreiburg ein Erfolg wird», schreibt die Partei in einer Mitteilung.

In Villars-sur-Glâne steht Giordano Bizzozero auf der überparteilichen Liste, die sechs Ortsparteien gemeinsam eingereicht haben (die FN berichteten). In Belfaux kandidieren Dominique Corpataux und Frédéric Oberson auf der Liste CPV-Belfaux Futuro. In Marly sind Moritz Bernal und Bertrand Emmenegger Kandidaten auf der überparteilichen Liste der Gemeinde. In Granges-Paccot tritt Dominique Romanens für die CVP an, in Matran Daniel Blanc. Isabelle de Gottrau schliesslich möchte für die Gemeinde Corminboeuf in die Fusionsversammlung. Zudem sind CVP-Gemeinderäte als Delegierte ihrer Gemeinden bestimmt worden.

Die neun Gemeinden Avry, Belfaux, Corminboeuf, Freiburg, Givisiez, Granges-Paccot, Marly, Matran und Villars-sur-­Glâne wollen in Fusionsgespräche treten. Am 26. November wählt die Bevölkerung der einzelnen Gemeinden ihre Vertreterinnen und Vertreter für die Fusionsversammlung.

njb

Mehr zum Thema