Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

CVP See sagt einmal Ja und einmal Nein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Vorstand der CVP See empfiehlt in einer Mitteilung ein Ja zur CVP-Familieninitiative vom 8. März. Das Geld aus den Familien- und Ausbildungszulagen soll vollumfänglich die zusätzlichen Aufwendungen decken. Daher sei es widersinnig, dass ein Teil davon in der Form von Steuern abgezweigt werde. Alle Eheformen und Einkommensschichten profitierten von der Steuerbefreiung, so die Mitteilung. Familien mit tieferem Einkommen könne der Zugang zu Prämienverbilligungen oder billigeren Kita-Plätzen erleichtert werden.

Die Energie-Initiative findet die CVP See nutzlos; sie schade Menschen mit geringem Einkommen und jenen, die auf private Motorfahrzeuge angewiesen seien. Die Mehrwertsteuer habe sich als sichere und berechenbare Steuereinnahme des Bundes bewährt. fca

Mehr zum Thema