Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

CVP und FDP ­begrüssen Steuervorlage 17

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die kantonale CVP begrüsst die vorgestern vom Staatsrat vorgestellte Steuervorlage 17 als «attraktives Steuerprojekt», wie sie gestern in einem Communiqué mitteilte. Die Partei freut sich insbesondere über die Stärkung der sozialen Massnahmen zugunsten von Familien und Bildung. Den vorgeschlagenen Steuerfuss von 13,72 Prozent beurteilt die Kantonalpartei ebenfalls als «attraktiv». Die Steuerausfälle für die Gemeinden dürften sich laut der CVP in Grenzen halten.

Auch die kantonale FDP freut sich über die Absicht der Regierung, einen «konkurrenzfähigen» Weg einzuschlagen, indem sie einen Gewinnsteuersatz von 13,72 Prozent vorschlage. Dies teilte die Partei gestern ebenfalls in einem Communiqué mit. Diese Unternehmenssteuerreform sei «unbedingt notwendig für den Kanton», heisst es.

jcg

Mehr zum Thema