Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

CVP will bessere Beleuchtung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgDie Weihnachtsbeleuchtung in der Freiburger Innenstadt sei dieses Jahr «lächerlich mager» ausgefallen, schreibt die CVP Stadt in einer Mitteilung. «Wir sind zutiefst enttäuscht.» In der Innenstadt sei die Beleuchtung «quasi inexistent oder ganz verschwunden». Es sei an der Zeit, dass die Gemeinde eine «richtige Weihnachtsbeleuchtung» erhalte – eine, die der Kantonshauptstadt würdig sei. Darum fordert die CVP den Gemeinderat auf, in einem der Quartiere Freiburgs ein Pilotprojekt rund um die Weihnachtsbeleuchtung auf die Beine zu stellen.

Kontakte vermitteln

«Der Gemeinderat kann Kontakte zwischen Gewerbetreibenden und beispielsweise Groupe E vermitteln», sagt Laurent Dietrich, Präsident der CVP Stadt Freiburg, auf Anfrage. Es sei aber nicht an der Stadt, für die Kosten der Beleuchtung aufzukommen. «Hingegen wäre es gut, wenn alle Quartiere gleich behandelt würden.» So übernehme die Gemeinde heute die Stromkosten in den meisten Quartieren – nur nicht im Perolles. njb

Mehr zum Thema