Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Daler-Spital schliesst 2018 positiv ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

«2018 war das erste Jahr eines neuen Jahrhunderts für das Daler-Spital»: So wird Paul-Albert Nobs, Vorsitzender des Stiftungsrats des Freiburger Daler-Spitals, in einer Mitteilung des Spitals zitiert. Nach wie vor werden die Operationssäle modernisiert; vor einem Jahr sprach das Spital von Investitionen in der Höhe von zehn Millionen Franken. Die Bauarbeiten dauern bis 2021. Das Spital profitiert von den Bauarbeiten, um auch gleich Solarmodule auf dem Dach installieren zu lassen.

Bereits installiert sind Tablets in den Patientenzimmern. «Damit wird die Qualität der Informationen, aber auch der Patientenversorgung erhöht», heisst es in der Mitteilung.

Den Gewinn investieren

Das Finanzergebnis 2018 sei positiv und erlaube es dem Spital, Finanzmittel in zukünftige notwendige Projekte zu investieren, schreibt der Stiftungsrat in der Mitteilung.

Letztes Jahr lag die stationäre Tätigkeit mit 5178 Fällen auf ähnlichem Niveau wie im Vorjahr. Leicht zugenommen hat letztes Jahr die ambulante Tätigkeit. Zudem erblickten 1505 Babys das Licht der Welt im Daler-Spital; damit erreicht die Maternité zum fünften Mal in Folge die Zahl von 1500 oder mehr Geburten.

njb

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema