Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Damit es nicht zur Depression kommt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Meine Erfahrung ist eine Ressource»: Unter diesem Titel findet heute Abend in Kerzers anlässlich des Tages der psychischen Gesundheit ein Podiumsgespräch statt. Am Anlass sprechen Fachleute und Betroffene über psychische Krisen wie etwa ein Burnout oder eine schwere Depression; sie zeigen auf, wie man solche Krisen frühzeitig erkennen und ihnen entgegenwirken kann. Der Anlass wird von der Freiburgischen Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie organisiert. Am Podium Auskunft geben neben einer Betroffenen der Kerzerser Psychiater Marc ten Busch, Pfarrer Christoph Bühler, Spitexleiterin Hedi Dubler, Elisabeth Leu, Präsidentin der Conchita-M.-Hartmann-Stiftung, und der Sozialarbeiter Thomas Böhlen. hs

Aula der Orientierungsschule Kerzers, Schulhausstrasse 11, Kerzers. Di., 30. September, 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr.

Mehr zum Thema