Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dämpfer für die Loterie Romande

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dämpfer für die Loterie Romande

Spielbankenkommission verbannt Tactilo-Automaten aus den Gaststätten

Tactilo- oder Touchlot-Automaten dürfen künftig nur noch in Casinos aufgestellt werden. Die Eidg. Spielbankenkommission (ESBK) hat entschieden, den Betrieb in Gaststätten und an Kiosks zu verbieten.

BERN. Touchlot oder Tactilo ist ein Spiel, bei dem durch Berührung des Bildschirms Felder aufgedeckt werden. Ein Zufallsgenerator entscheidet sofort über Gewinn und Verlust. Pro Einsatz ist ein Gewinn von 10 000 Franken möglich. Umstritten ist, ob es sich bei den Automaten um Lotterien oder Geldspiele handelt – ob sie also dem Lotterie- oder dem Spielbankengesetz unterstehen.Wie die Spielbankenkommission am Dienstag mitteilte, hat sie nun entschieden, die Apparate anderen Geldspielautomaten gleichzusetzen und damit dem Spielbankengesetz zu unterstellen. Die Kommission habe angeordnet, die heute von der Loterie Romande in der Westschweiz betriebenen rund 700 Tactilo-Automaten bis in sechs Monaten ausser Betrieb zu setzen. Die Loterie Romande ist damit nicht einverstanden und will den Entscheid anfechten.sda

Bericht auf Seite 17

Mehr zum Thema