Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dank Chaos Gold gewonnen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Er zieht die Blicke zwangsläufig auf sich: Die Hauptperson auf dem Bild, mit dem die Fotografin Ruth Clalüna-Zbinden aus Schwarzenburg kürzlich beim Wettbewerb von «Colour Art Photo» den ersten Platz erreicht hat. Jedes Jahr führt die Vereinigung führender Porträtfotografen einen nationalen und internationalen Wettbewerb durch. Das Motto des nationalen Wettbewerbes, bei welchem Clalüna die Goldmedaille geholt hat, lautete dieses Jahr «Chaos».

Eines von über 100 Bildern

An den Porträtierten ist Ruth Clalüna-Zbinden «per Zufall» geraten, wie sie erzählt. Sie habe ihn an einer Veranstaltung kennengelernt. Der Mann, der aus der Region Schwarzenburg stammt, hat seinen ganzen Körper mit Maori-Bildern tätowieren lassen. Das Gewinnerbild entstand bei ihm daheim. Clalüna hat an verschiedenen Orten im Haus über 100 Aufnahmen gemacht, wie sie gegenüber den FN erzählt. Das Gewinnerbild war eines der ersten, die sie geschossen hat. «Ich wusste bereits beim Abdrücken, dass es das beste Bild sein wird.»

Ruth Clalüna-Zbinden betreibt zusammen mit ihrem Bruder das Fotostudio Zbinden in Schwarzenburg. Bei den «Colour-Art-Photo»-Wettbewerben hat sie bereits mehrere nationale und internationale Preise gewonnen. hs

Mehr zum Thema