Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das 13. Rekordergebnis in Folge

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das 13. Rekordergebnis in Folge

Die Freiburger Kantonalbank (FKB) setzt den Erfolgskurs auch 2006 fort

Erstmals weist die FKB für 2006 eine Bilanzsumme von über neun Milliarden Franken aus. Die markante Zunahme der Kundeneinlagen hat wesentlich zum neuen Rekordergebnis beigetragen.

FREIBURG.«Die sich folgenden Rekordergebnisse sind auf verschiedene Hauptfaktoren zurückzuführen: auf die wirtschaftliche Situation des Kantons, auf das Vertrauen der Kunden, auf die Leistungen der Mitarbeitenden und auf die Umsetzung der strategischen Achsen.» Dies hat Albert Michel, Präsident der Generaldirektion der FKB, am Donnerstag an der Bilanzmedienkonferenz unterstrichen.Ein erster Überblick über die Kennzahlen zeigt, dass die FKB im Geschäftsjahr 2006 nicht bloss quantitativ zugelegt hat. Die Bilanzstruktur wurde weiter gefestigt. Grundlage hiezu bildet der um fast zehn Mio. Fr. auf gut 125 Mio. Fr. gesteigerte Bruttogewinn. So konnte das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag weiter gedrückt werden und liegt jetzt bei 37 Prozent. Der Eigenmitteldeckungsgrad stieg innert zweier Jahre von 194 auf 221 Prozent.wb

Bericht auf Seite 3

Mehr zum Thema