Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das alte Pfarrhaus in Jaun soll renoviert werden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Alte Kur, das älteste von den vier noch erhaltenen Pfarrhäusern in Jaun, braucht eine Auffrischung. Das aus dem Jahr 1555 stammende Gebäude mit vier Stockwerken und angebauten Stallungen figuriert im Inventar der schützenswerten Bauten. Nun soll es renoviert werden, damit es in den Betrieb des benachbarten Cantorama integriert werden kann. Die Stiftung Cantorama Alte Kirche, der das Gebäude gehört, möchte unter anderem eine Garderobe und ein Einsinglokal einrichten. Die Kosten werden auf rund 45 000 Franken geschätzt. Die Stiftung hofft auf die Unterstützung durch die Mitglieder des Vereins Freunde des Cantoramas und auf den Erlös aus dem Verkauf von Litografien mit dem Motiv der Alten Kur. im

 Bericht Seite 11

Mehr zum Thema