Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Angebot wird gerne genutzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

PlaffeienDem Geschäftsbericht der Präsidentin Anna Thalmann war zu entnehmen, dass der Verein «Wier häufe» im Sense-Oberland immer bekannter wird. Die angebotenen Dienste werden oft und gerne in Anspruch genommen. Einsätze bei der Wohnungsreinigung, bei Umgebungsarbeiten, Nachhilfelektionen und Fahrdiensten sind besonders gefragt.

An einigen Einsatzorten sind nach Möglichkeit jeweils die gleichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmässig im Einsatz. Das ergebe ein Vertrauensverhältnis, neue Bekanntschaften entstehen und zwischenmenschliche Beziehungen würden so gepflegt», hielt die Präsidentin fest. Dank dem Verein «Wier häufe» können ältere Leute länger im geliebten Zuhause verbleiben.

Während des Jahres wurden gesamthaft 1243 Stunden Arbeit geleistet. Kassierin Margrith Süess konnte einen Reingewinn von fast 1500 Franken ausweisen. Daraus ergibt sich ein Eigenkapital von 4200 Franken.

Besonders wichtig ist dem Verein die Harmonie unter den Anbietern verwandter Dienste. Er sieht sich als wertvolle Ergänzung zu bestehenden Institutionen. Besonders wurde die gute Zusammenarbeit mit der Amtsvormundschaft Rechthalten hervorgehoben.

Im Anschluss an die Generalversammlung stellte Kathrin Kohler die Tätigkeiten von Pro Senectute im Kanton Freiburg vor. Auch sie bestätigte, dass Vereine wie «Wier häufe» niemals als Konkurrenz betrachtet, sondern als Ergänzung sehr willkommen seien. Sie sei froh, dass es einen solchen Verein jetzt auch im oberen Sensebezirk gebe.

im/Comm.

Mehr zum Thema