Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Baugesuch für die Sanierung des Jugendhauses liegt öffentlich auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit dem Umbau der alten Drogerie in Kerzers geht es voran: Das Baugesuch für eine Gesamtsanierung liegt öffentlich auf. Das Gebäude dient der Kinder- und Jugendarbeit Regio Kerzers.

An der Gemeindeversammlung von Kerzers im Dezember hatten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Sanierung des Kinder- und Jugendhauses an der Vorderen Gasse mit grosser Mehrheit zugestimmt. Der Umbau der alten Drogerie für die Kinder- und Jugendarbeit Regio Kerzers ist mit Kosten von 1,35 Millionen Franken veranschlagt. Nun liegt das Baugesuch öffentlich auf, wie dem aktuellen Amtsblatt zu entnehmen ist. 

Das Gebäude erhält einen Mehrzweckraum, einen Begegnungsraum, eine neue Küche, einen Werkraum, Büros und ein Sitzungszimmer sowie einen Anbau als Lagerraum. Auch Vereine und Private werden das Kinder- und Jugendhaus künftig nutzen können. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr starten und 2023 abgeschlossen sein.

Eine sanfte Sanierung lehnte die Gemeindeversammlung 2019 ab. Jahrelang wurde das Gebäude kaum unterhalten, nur dringend notwendige Arbeiten wurden ausgeführt. Der Gesamtsanierung stimmte die Gemeindeversammlung mit drei Gegenstimmen deutlich zu. Die Nachfrage nach Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit Regio Kerzers ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. 

Cosima Oesch ist Jugendarbeiterin in Kerzers und begrüsst den Umbau. 
Charly Rappo/a

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema