Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das BBI 2011 dreht sich um die Hoffnung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Am Wochenende ist die 27. Ausgabe des Internationalen Bollwerk-Festivals zu Ende gegangen, und schon lancieren die Verantwortlichen den Projektwettbewerb für die 28. Ausgabe, die vom 21. Juni bis zum 4. Juli 2011 stattfinden wird. Nachdem in diesem Jahr die «modernen Legenden» für Furore sorgten und zum Stadtgespräch wurden, lautet das Thema für die nächste Ausgabe «Hoffnung».

Aktuell und wichtig

Man habe damit ein Thema gewählt, das derzeit in politischer und kultureller Hinsicht aktuell und wichtig sei, schreibt die Festivalleitung. Oft diene die Hoffnung der Rhetorik, sei es in Umweltschutz-, Globalisierungs- oder Sicherheitsfragen. «Doch ein zeitgenössisches Verständnis des Konzepts Hoffnung könnte sich zu einer nützlichen Strategie entwickeln, eine andere Perspektive gegenüber unseren gesellschaftlichen und künstlerischen Haltungen zu gewinnen.»

Zusammen mit dem Migros-Kulturprozent sucht das BBI «Projekte, welche Hoffnung in Bewegung bringen», sei es als Installation, Performance, Spiel oder in irgendeiner anderen künstlerischen Form. cs

Einsendeschluss ist der 18. Oktober 2010. Details unter www.belluard.ch.

Mehr zum Thema