Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das «brennende Herz» und German von Auxerre

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FN-Leser Gerhard Baechler aus Tafers dankt den FN für die gelungene Berichterstattung zur Pfarrkirche in Rechthalten (FN vom 30. August). «Für einen Bürger von Rechthalten ist der Bericht mit den vielen Geschichten der Aufsteller der Woche», schreibt er. Zur Geschichte «Das Wirtshaus und das Herz» kann Baech­ler Folgendes ergänzen: Gurmels und Rechthalten hätten den gleichen Patron, nämlich German von Auxerre, und beide Dörfer hätten ein Gasthaus «Zum brennenden Herzen». Weiter schreibt Baechler: «Chorherr Athanas Thürler sel. fand die einleuchtende Erklärung: Das brennende Herz ist das Markenzeichen von German von Auxerre.» Das habe er selber in Auxerre gesehen. Weiter erzählt Baechler vom Sensler Maler Jakob Stoll, von dem ein Teil der Malereien der Pfarrkirche Rechthalten stammen, er habe «mit seinem Pinsel ganze Kirchen zum Sprechen gebracht hat» – so auch die Jakobskapelle Tafers und die Kirche in Bärfischen.

vau

Mehr zum Thema