Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das «Dorffescht» fand in der Bevölkerung guten Anklang

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Präsident Bruno Stempfel konnte 26 Anwesende zur 45. Generalversammlung der Musikgesellschaft Brünisried begrüssen. Musikalische Höhepunkte im letzten Jahr waren das Jubilarenkonzert im Herbst sowie das Jahreskonzert und das Oberländer Musiktreffen in Rechthalten im Frühling 2017. Am meisten zu reden gab jedoch das neu ins Leben gerufene «Dorffescht» Anfang Juni: Das Sommerabendkonzert wurde bei schönem Wetter draussen vor dem Schulhaus aufgeführt. Die Zuhörer konnten sich selbst mit Grilladen verpflegen. Man war sich einig, dass dieser Anlass wiederholt werden muss.

Nebst den musikalischen Auftritten sprach Dirigent Manfred Schaller über seine nunmehr 10-jährige Beziehung mit der Musikgesellschaft. Mit der Musik Freude zu bereiten und Emotionen auszulösen war dabei immer sein Ziel.

Leider musste der Präsident zwei Austritte zur Kenntnis nehmen. Es sind dies Regine Schweizer und Vorstandsmitglied Brigitte Baeriswyl. Beiden Musikantinnen wurde für ihr langjähriges aktives Engagement herzlich gedankt. Das frei gewordene Vorstandsamt «Uniformen/Noten» konnte noch nicht neu besetzt werden.

Für 20 Jahre aktives Musizieren wurde Corinne Decorvet unter grossem Applaus zum neuen Ehrenmitglied ernannt.

Die umsichtige Kassierin Nicole Decorvet präsentierte der Versammlung einen kleinen Verlust, der jedoch dank dem «Dorffescht» und Uniformen-Einsparungen viel kleiner ausfiel als budgetiert.

Mehr zum Thema