Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Estivale enthüllt die ersten Acts

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auch die 30. Ausgabe des Openairs Estivale im kommenden Sommer verspricht ein abwechslungsreiches Programm. Am 30. Juli, dem zweiten Festivaltag, wird der Freiburger Gjon Muharremaj mit seiner Gruppe Gjon’s Tears auf der Seebühne auftreten, schreiben die Organisatoren in einem Communiqué. Gegründet hat sich die vielseitige Band in Freiburg anlässlich der ersten Ausgabe der Gustav-Akademie. Im Frühjahr nahm Gjon in Frankreich an der TV-Sendung «The Voice» teil, bei der er erst im Halbfinal ausschied.

Amerikanisch-keltischer Punk

Flogging Molly werden am 29. Juli amerikanisch-keltischen Punk auf der Hauptbühne spielen, so die Veranstalter des Estivale. Die 1997 in Los Angeles gegründete Band sei für ihre überschwappende Live-Energie bekannt. Sie kombiniert die Rhythmen und die Aggressivität des Punk mit Klängen und Melodien der traditionellen irischen Musik.

Fans von Johnny Hallyday können sich auf seinen musikalischen Doppelgänger freuen: JB Guégan. Er wird am 30.  Juli am Estivale sein einziges Konzert in der Westschweiz geben.

Der 31. Juli ist dem französischen Chanson gewidmet. ­Vitaa und Slimane werden auftreten. Das Festival endet am 1.  August mit einem Hip-Hop-Abend mit Auftritten von Black  M und Lefa, Mitgliedern des französischen Hip-Hop-Kollektivs Sexion d’Assaut, sowie KT Gorique, die als erste Frau den Freestyle-Rap-Contest World Champion End of the Weak gewann.

jmw

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema