Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vertreter des Freiburger Brauchtums versammeln sich in Schwarzsee

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schwarzsee verwandelt sich in einen Ort, an dem sich Deutsch, Französisch und Patois treffen, Folklore-Liebhaber das Tanzbein schwingen und das Freiburger Brauchtum sich in vielen Formen und Facetten zeigt.

Das traditionelle Bärgseefescht, welches am Wochenende vor der Bundesfeier stattfindet, also am 23. und 24. Juli, wird zum ersten Mal zusammen mit den Genusstagen gefeiert. Das Fest wartet mit einheimischen Produkten, Traditionen und Bräuchen auf. «Der Anlass richtet sich an alle, die sich für Trachten, Brauchtum, Handwerk sowie Sagen und Märchen interessieren, und an diejenigen, die einen entspannten Tag verbringen wollen», so Gérald Buchs, Hauptorganisator des Bärgseefeschts und Präsident der Freiburgischen Vereinigung für Tracht und Brauch. Auch für die Kinder gebe es ein ansprechendes Programm: Märchenstunde im Märchenhäuschen. 

«Ziel dieser Veranstaltung ist es, ein einfaches und gemütliches Fest durchzuführen und vor allem auch dem Greyerzer Patois, einem vom Aussterben bedrohten Dialekt der Romandie, und den Traditionen allgemein mehr Sichtbarkeit zu verleihen», so Buchs. Denn das Zeigen der Freiburger Trachtenkultur sei wichtig, um das Wissen darüber weiterzugeben, zu fördern und zu erhalten. Mithilfe von Anlässen wie dem Bärgseefescht und den Genusstagen möchte man die junge Generation motivieren, begeistern und ihr Interesse für Brauchtum wecken. Der Eintritt ist frei. Wie viele Besucherinnen und Besucher zu erwarten sind, sei schwer zu sagen, so Buchs. Ein gedeckter Platz schützt vor Regen, aber auch vor der Sonne. 

Abwechslungsreiches Angebot

Das Bärgseefescht stellt verschiedensten Gruppen eine Bühne zur Verfügung und sorgt für viel Abwechslung im Unterhaltungsprogramm. Zum Beispiel sorgt die Trachtengruppe beziehungsweise Trachtenkapelle Düdingen am Samstag für Stimmung, während am Sonntag um 10.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in Deutsch, Französisch und Patois abgehalten wird. «Man könnte fast meinen, es sei ein kleines kantonales Trachtenfest», so Buchs. Ebenfalls in Patois wird ein kurzes Theaterstück aufgeführt, natürlich mit schriftlichen Übersetzungen ins Deutsche und Französische. An einem Stand könne man sein Wissen über das Greyerzer Patois testen. Während andere mit Auftritten die Freiburger Kultur und Traditionen zeigen, werden die Zuschauerinnen und Zuschauer bei der Genussmeile mit Degustationen und regionalen Produkten verwöhnt. 

Programm

Für alle ist etwas dabei

Samstag, 23. Juli 2022 

10.00 Uhr Begrüssung und Eröffnung Bärgseefescht und Genusstage Schwarzsee 
13.00 Uhr Auftritt in Patois – Legende 1 + 2 
ab 15.00 Uhr Musikalische Unterhaltung mit der Trachtenkapelle Düdingen 
16.00 Uhr Auftritt in Patois – Legende 1 + 2 
18.00 Uhr Auftritt der Trachtengruppe Düdingen
19.00 Uhr Auftritt in Patois – Legende 1 + 2

Sonntag, 24. Juli 2022 

10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
11.45 Uhr Auftritt in Patois – Legende 2 
13.00 Uhr Eröffnung mit der Société Les Compagnons Sonneurs de Vuisternens-dt-Romont
13.30 Uhr Auftritt mit einem kleinen Theaterstück in Patois
14.00 Uhr Auftritt der Trachtengruppe Kaiseregg 
15.45 Uhr Auftritt mit einem kleinen Theaterstück in Patois
17.00 Uhr Schluss mit der Société Les Compagnons Sonneurs de Vuisternens-dt-Romont 

Märchen erzählen im Märchenhäuschen 

Samstag um 10.30 Uhr und 15.00 Uhr; Sonntag um 15.00 Uhr

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen