Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Gegenüber durchschauen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Reinhard Haller ist Chefarzt einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Klinik. In seinem Buch erklärt er, was Menschen dazu antreibt, eine Bühne zu betreten, Höchstleistungen zu vollbringen, vor Wut zu erblinden, um Aufmerksamkeit zu betteln, zu schweigen und sich gekränkt abzuwenden. Seine These: Für ein gesundes Selbstwertgefühl, für Leistung und Kreativität braucht es auch ein Übermass an Narzissmus. Der Narzisst feiert Erfolge und braucht das Lob wie die Luft zum Atmen. Er ist aber auch der anstrengende Energiesauger, der stille Leider, im schlimmsten Fall sogar ein Psychopath. im

 Reinhard Haller:«Die Narzissmusfalle», Ecowin Verlag, Salzburg, 2013.

 

 Liebe, Macht, und Mord

Mit «Die schöne Philippine Welserin» startet Brigitte Riebe eine neue Reihe historischer Romane. Sie erzählt die Geschichte einer der faszinierendsten Frauenfiguren des 16. Jahrhunderts: Philippine Welser. Die Bürgerstochter und der Kaiserssohn – eine verbotene Liebe, die am Hof der Habsburger Skandal über Skandal heraufbeschwört. Philippine und Ferdinand II. heiraten heimlich und bekommen vier Kinder. Anhand eines fiktiven Tagebuchs lässt Brigitte Riebe die «schöne Philippine» zu Wort kommen und verpackt ihre ungewöhnliche Biografie in einen Roman über Liebe, Intrigen und die Macht der Heilkräuter. im

 Brigitte Riebe:«Die schöne Philippine Welserin», Gmeiner-Verlag, 2013.

Mehr zum Thema