Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Jubiläum im Visier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bösingen Präsidentin Marianne Portmann schaute an der kürzlich abgehaltenen GV auch zurück. Zum Beispiel auf einen der Höhepunkte des vergangenen Vereinsjahres, das Bezirksmusiksfest in Schmitten. «Die Jury und unser Dirigent André Schwaller waren mit den Leistungen mehr als zufrieden.»

Doch in erster Linie ist der Blick der Musikantinnen und Musikanten nach vorne gerichtet. Denn 2009 ist ein grosses Jahr für die MG Bösingen. Vom 21. bis 24. Mai wird sie ausgiebig ihren 125. Geburtstag feiern und sich bei dieser Gelegenheit auch noch eine neue Uniform gönnen. «Das wird ein Anlass, der sicher in unsere Geschichte eingehen wird», so Portmann. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Weitere musikalische Höhepunkte werden das Kirchenkonzert am ersten Adventssonntag und die beiden Konzerte im Dezember und März darstellen.

Mehr Eintritte als Austritte

Das wichtige Vereinsjahr wird die MG Bösingen mit leicht verändertem Team in Angriff nehmen. Neu im Vorstand ist Matthias Waeber. Er ersetzt Fabienne Jungo. Das Amt des Kassiers übernimmt neu Edith Kaeser.

Auch dieses Jahr hat Bösingen wieder mehr Eintritte aus Austritte zu verzeichnen. Neu mit dabei sind Manuel Schalle (Saxophon), Leandra Heldstab (Flöte), Melanie Huber (Flöte), Andrea Baechler (Klarinette) und Stefan Kaeser (Perkussion). Ihren Austritt bekannt gegeben haben hingegen Simon Gallasz (Alt-Saxophon), Nadia Lüthi Jungo (Tenorsax) und Pius Marchon (Vizefähnrich). Damit besteht die Musikgesellschaft nun aus 45 Mitgliedern. fm

Mehr zum Thema