Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Jugendorchester spielt «Die vier Jahreszeiten»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Jugendorchester Freiburg widmet sein diesjähriges Weihnachtskonzert dem wohl bekanntesten Werk des venezianischen Komponisten Antonio Vivaldi: den «vier Jahreszeiten». Der Zyklus von vier Violinkonzerten stammt aus dem Jahr 1725. Jedes Konzert porträtiert eine Jahreszeit; wichtig ist dabei die Imitation von Naturerscheinungen, vom sanften Wind bis zum heftigen Gewitter. Herauszuhören sind aber auch Vogelstimmen, ein Hund oder verschiedene menschliche Betätigungen. Die jungen Streicherinnen und Streicher des Orchesters stehen wie gewohnt unter der Leitung von Théophanis Kapsopoulos. Geigensolist ist der Portugiese Afonso Fesch. Der 30-Jährige lebt in Berlin und tritt sowohl als Solist als auch als Kammermusiker in den grössten Konzertsälen Europas auf.

cs/Bild Alain Wicht, zvg

Aula Magna, Universität Miséricorde, Freiburg. So., 23. Dezember, 17 Uhr.

Mehr zum Thema