Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Jugendorchester spielt Passionsmusik von Joseph Haydn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Jugendorchester Freiburg gibt am Sonntag in der Kirche von Villars-sur-Glâne sein traditionelles Palmsonntags-Konzert. Unter der Leitung ihres Dirigenten Théophanis Kapsopoulos haben die jungen Musikerinnen und Musiker ein zur Passionszeit passendes Programm einstudiert: Sie bringen Haydns «Sieben letzte Worte unseres Erlösers am Kreuze» zur Aufführung. Das Passionswerk entstand 1787 in einer originalen Orchesterfassung und zeitgleich in Bearbeitungen für Streichquartett sowie für Klavier. Es handelte sich um eine Auftragskomposition, die vermutlich am Karfreitag 1787 in der Kapelle Santa Cueva in Cádiz uraufgeführt wurde. Der Auftrag des Priesters José Saenz de Santamaría an den Komponisten lautete, sieben langsame, meditative Sätze zu schreiben, je einen für jedes der letzten Worte Jesu.

cs/Bild awi/a

Kirche Villars-sur-Glâne. So., 14. April, 18 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema