Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Das Kunstwerk ist noch nicht vollendet»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Tiefsee», «Schaum kronen», «Morgenhimmel» und«Springbrunnen» heissen die vier Bilder, welche das Tor von Carmen Cotting aus Lugnorre bilden. Sie stehen im Garten des Kulturzentrums im Beaulieupark auf metallenen Dreibeinen; auf manchen finden sich kräftige, leuchtende Farben wie Gelb oder Rot, es kommen aber auch dunklere, kältere Töne wie Blau oder Schwarz zum Tragen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Toren im Garten des KiB bildet dieses keinen durchgehenden Bogen; sogar eine symbolische Verbindung mit einem Nylonfaden habe sie abgelehnt, sagt Carmen Cotting gegenüber den FN. «Ich wollte das Tor gegen oben offen lassen.»

Für die Künstlerin, welche sonst eher Bilder auf Leinwand und damit für den Innenraum malt, sei es eine spezielle Herausforderung gewesen, ein Werk zu kreieren, das im Freien seinen Platz findet. «Eines habe ich aber sofort gewusst: Ich will auf Metall malen», sagt Carmen Cotting. Sie habe schon zuvor einmal auf Monolithblech gemalt–diese Arbeit habe sie fasziniert: «Das Kunstwerk ist noch nicht vollendet, wenn ich das Malen abgeschlossen habe.» Das Metall oxidiert, über die Monate hinweg frisst sich der Rost in die Farben hinein. «Ich finde diesen Prozess spannend, weil ich nicht weiss, wie mein Bild in einem Monat aussehen wird», so die Malerin.

Wichtige Plattform

Als Besucherin sei sie nicht oft im KiB, sagt Cotting. Trotzdem findet sie: «Es ist wichtig, dass ein solches Kulturzentrum jungen Künstlern eine Plattform bietet.» Sie wünsche deshalb dem KiB zum runden Geburtstag alles Gute, fügt aber an: «Ich bin nicht so gut im Texten, das überlasse ich lieber den Profis und widme mich der Malerei.» rb/Bilder ca, zvg

Seit zehn Jahren gibt es den Verein Kultur im Beaulieu (KiB) Murten. Zehn Kunstschaffende aus der Region haben zum Jubiläum zehn Tore gestaltet. Die Tore sind bis Ende August vor dem KiB ausgestellt und stehen zum Verkauf.

Mehr zum Thema