Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Landjugendchörli Säntis tritt bei der Trachtengruppe Senseflüeh auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein volkstümliches Unterhaltungsprogramm mit viel Abwechslung konnten die Zuhörer am Unterhaltungsabend der Trachtengruppe Senseflüeh im voll besetzten Saal des Restaurants Senslerhof in St. Antoni geniessen. Nebst der Trachtengruppe Senseflüeh traten die Trachtenkapelle Schlatter, das Trachtenchörli und das Landjugendchörli Säntis auf; Ansager war der «Stockhorn-Housi», der mit viel Humor die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen vermochte. Obwohl das Wetter vor der Haustür nicht einladend war, sorgte vor allem das Landjugendchörli Säntis für musikalischen Sonnenschein: 20 Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahren liessen die traditionellen Zeuerli, aber auch schöne Jodellieder erklingen. Das Trachtenchörli und die Trachtentanzgruppe trugen die mit viel Fleiss einstudierten Lieder und Tänze gekonnt und mit Gefühl vor.

Präsidentin Silvia Spring konnte Gertrud Herren für 35 Jahre als Tanzleiterin sowie Konrad Krattinger für 20 Jahre als Dirigent ehren.

Zur Abrundung des gelungenen Abends trug der Gesamtchor mit 50 Sängerinnen und Sängern die Lieder «Bärgwanderig» und «Danke säge» vor. Mit einer schönen und traditionell-volkstümlichen Unterhaltung wird der mit Appenzeller Folklore gewürzte Abend in bester Erinnerung bleiben. Das Ein-Mann-Orchester Jean-Louis Piller sorgte im Anschluss für fröhliche Stimmung.

Mehr zum Thema