Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das LAT-Sense freut sich auf das nächste Vereinsjahr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An seiner 16. Generalversammlung in Tafers vom 27. Februar konnte das Lauf- und Athletik-Team Sense erneut auf ein erfolgreiches und geselliges Jahr zurückblicken. In seinem Jahresbericht hob der Präsident René Waeber zwei Dinge hervor: Er zeigte sich zufrieden mit dem zweiten Rang der Laufgruppe in der Teamwertung des Freiburger Volkslaufcups. Vor allem aber war er sehr erfreut über die erste Austragung des Sensler Frühlingslaufs in Tafers im letzten März. Fast 700 Läuferinnen und Läufer hatten daran teilgenommen. Vorstandsmitglied Florian Sturny zeigte sich zufrieden, dass im letzten Jahr viele Neumitglieder den Weg in den Klub gefunden haben. Der Verein konnte auch erfolgreiche Läufer ehren: Erich Huber, Ruedi Bucher und Cédric Schöpfer waren an kantonalen oder nationalen Meisterschaften erfolgreich gewesen.

Die Versammlung bestätigte den Vorstand: Präsident René Waeber, Florian Sturny, Evelyne Sturny, Matthias Udry und Mireille Rotzetter. Auf dem aktuellen Jahresprogramm des LAT Sense steht nun die Organisation des 2. Sensler Frühlingslaufes am 19. April in Tafers. Der Klub hat zudem zum Ziel, im Freiburger Volkslaufcup in der Teamwertung wieder einen Podestplatz zu erreichen. Im November wird der Verein an den Basler Stadtlauf reisen.

Der Vorstand: Matthias Udry, Evelyne Sturny, René Waeber, Mireille Rotzetter und Florian Sturny (von links).

Mehr zum Thema