Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Leben von vier Dompteurinnen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Wild Women–Gentle Beasts» heisst der aktuelle Dokumentarfilm der Zürcher Filmemacherin Anka Schmid. Am Mittwoch gelangt der Film im Kino Rex in Freiburg zur Aufführung. Schmid porträtiert darin vier Raubtierdompteurinnen aus Frankreich, Deutschland, Ägypten und Russland. Sie folgt ihnen mit der Kamera hinter die glitzernden Kulissen der Zirkuswelt und zeigt ihren Alltag zwischen den glamourösen Auftritten im Scheinwerferlicht und der anstrengenden täglichen Arbeit.

Die Leidenschaft der Frauen für ihren aussergewöhnlichen Beruf und ihre gefährlichen Tiere habe bei Vorführungen in aller Welt zu spannenden Diskussionen geführt, so Anka Schmid. Nun sei sie gespannt auf die Publikumsreaktionen in Freiburg–in einer Stadt, die sie als Lehrbeauftragte für Film- und Fernsehpraxis am Departement für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität kenne. cs

 Kino Rex, Freiburg. Mi., 4. Mai, 18.15 Uhr.

Mehr zum Thema