Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Das Mass der Dinge»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Satire auf den heutigen Life-Style-Wahn präsentiert das Theater in Freiburg am Donnerstag, dem 9. Dezember: In «Das Mass der Dinge» des amerikanischen Starautors Neil LaBute geht es um die Romanze zwischen Adam und Eva, die im Museum ihren Anfang nimmt und rasch zur «Regression ins Paradies» wird. Die Frau hat auch hier das Heft in der Hand: Eva verwandelt ihren schüchternen Adam via Ganzkörper-Styling in einen Loverboy der Sonderklasse. Seine Freunde beobachten die Metamorphose mit wachsendem Schrecken – und ahnen nicht, dass auch sie in die verhängnisvolle Affäre verstrickt sind. (Beginn um 20 Uhr in der Aula der Universität Freiburg.)Bild Patrick Pfeiffer

Mehr zum Thema