Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Modell

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Modell

Recycling pur

Alle Materialien – ob Segeltuch, Blache oder Tragriemen – sind Recyclingprodukte: Die Blachen Abfall- und Restprodukte einer Firma in Estavayer, die Tragriemen Gurten von Unfallautos aus einer Garage in Grolley.

Zwei Brüder – Taschen und Lastwagenblachen: Das Modell kennt man doch. Macht man nun das Gleiche? Alexandre Giovannini verneint: «Das Gemeinsame ist das Recycling und die jungen Leute als Zielpublikum. Doch unsere Taschen sind aus Segeltuch und kosten einiges weniger.» Der 23-jährige Alexandre studiert an der Uni Freiburg Kommunikationswissenschaften (deutschsprachige Abteilung) und David, 19-jährig, ist Gymnasiast. Die französischsprachigen Brüder sind in Grolley aufgewachsen. il

Infos: www.rondechute.ch; E-Mail: contact@rondechute.ch

Mehr zum Thema