Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Moratorium ist vom Tisch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gestern ist die Frist zur Umsetzung des neuen Raumplanungsgesetzes des Bundes abgelaufen. Und gestern hat der Bundesrat in letzter Minute auch den Richtplan des Kantons Freiburg genehmigt. Damit entfällt das Moratorium zur Schaffung neuer Bauzonen, das seit der Volksabstimmung zum Raumplanungsgesetz 2013 gilt. Mit dem Richtplan verpflichtet sich der Kanton, natürliche Ressourcen zu erhalten und verdichtet zu bauen. Die Bauentwicklung konzentriert sich dadurch auf bestehende Bevölkerungszen­tren. Neue Bauzonen sind nur noch bei genügendem Anschluss an Bahn und Bus möglich. Der Bund hat dieses Kriterium den Kanton Freiburg betreffend aber noch verschärft. Auch darf Freiburg seine Fläche an Arbeitszonen nicht mehr er­höhen.

Neben jenem von Freiburg genehmigte der Bundesrat gestern auch die Richtpläne von Basel-Land, Jura, Wallis und Zug. Acht Kantone dürfen hingegen vorderhand kein Bauland mehr einzonen.

uh/sda

Berichte Seiten 2 und 25

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema