Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Musikfest in Gefahr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Von UELI GUTKNECHT

Dies war unter anderem am Samstagnachmittag an der von Beat Forster geleiteten Delegiertenversammlung des Musikverbandes des Seebezirks in der Mehrzweckhalle Nant zu erfahren. Gastgeber war die Musikgesellschaft «L’Avenir Bas-Vully».

Entscheid am 11. Dezember

Am 15. November hat die «Union Instrumentale de Fribourg» den Auftrag zur Organisation des Kantonalen Musikfestes an den Kantonalvorstand zurückgegeben. Laut Forster bestehen geringe Chancen, dass die restlichen drei Stadtvereine die Organisation übernehmen. Oder dass für den Anlass eine Festhütte in Payerne benutzt werden kann oder dass Estavayer das Fest nochmals durchführt. «Ich bin optimistisch», betont Beat Forster. Der Entscheid, ob es zustande kommt oder nicht, fällt am 11. Dezember an der ausserordentlichen Delegiertenversammlung in Neyruz. Sicher dagegen ist, dass der Bezirksmusiktag 2007 von der Fanfare La Campagnarde du Haut-Vully in Lugnorre organisiert wird.

Von Höhen und Tiefen

… handelte Beat Forsters Jahresbericht. Er berichtete über die Besuche mehrerer Konzerte von Mitglied-Gesellschaften und Sitzungen des Kantonalvorstandes. Mit der Kantonalbank konnte der Sponsoringvertrag für 60000 Franken für drei Jahre abgeschlossen werden.

Mangels Nachwuchs hat die Musikgesellschaft Faoug aufgegeben und ihren Austritt erklärt.
Im Berichtsjahr stieg das Verbandsvermögen um 1100 auf rund 11000 Franken inklusive Konto «Solistenwettbewerb». Der Jahresbeitrag bleibt mit zwei Franken unverändert.
Mit der Wahl von Pascal Ackermann aus Courtepin an der Delegiertenversammlung hatte auch die lange Suche nach einem Kassier ein Ende.
Verschiedene Vereine warben für ihre nächsten Konzerte. Erwähnt sei das Jubiläumskonzert der Stadtmusik Murten zum 125-jährigen Bestehen vom 4. Dezember in der Aula des Schulhauses Prehl.
Jean-François Chenaux, Syndic der Gemeinde Bas-Vully, hiess die Delegierten willkommen, sprach über das Musikleben im Vully, über die Musikschule und offerierte namens seiner Gemeinde den Apéro.

Mehr zum Thema