Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Projekt MIAM geht in die zweite Runde

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

MIAM ist ein kulinarischer und interaktiver Youtube-Kanal für 6- bis 16-Jährige. Die Kinder zeigen in selber gedrehten Filmen ihre liebsten Kochrezepte. Nachdem im letzten Jahr die erste Staffel produziert wurde (die FN berichteten), entstehen nun in einer zweiten Staffel bis Dezember sechs neue Episoden. Die Idee für den Youtube-Kanal stammt vom Freiburger Filmemacher Baptiste Janon, er kontaktierte deshalb den Freiburger Verein Le Système D.

Mit MIAM will man Kinder und Jugendliche fürs Kochen interessieren und so den Horizont für eine ausgewogene Ernährung öffnen. Alle Kinder und Jugendlichen sowie Organisationen, die mit ihnen Aktivitäten durchführen, können Rezepte filmen und dem Verein einschicken. Wie ein grosses virtuelles Kochbuch wächst MIAM so immer weiter. Das Projekt wird vom Staat Freiburg (Direktion für Gesundheit und Soziales GSD) im Rahmen des Programms «Ich ernähre mich gesund und bewege mich ausreichend» sowie der Loterie Romande unterstützt. Auf den Youtube-Kanal gelangen Inte­ressierte direkt über die Suchmaske von Youtube oder über www.miam.ch – dort sind auch die Teilnahmebedingungen einsehbar.

tr

Mehr zum Thema